Anmeldeformular RELIANCE-Studie


Gesund leben und gesund arbeiten
nach einer Krebserkrankung

Sehr geehrter Patient,

die Folgen einer Krebserkrankung sind für viele Betroffenen sehr belastend und bestehen teilweise langfristig. Sie beeinflussen nicht nur den Alltag, sondern können auch die Rückkehr ins Berufsleben erschweren. Daher ist es uns wichtig, Sie nach der Behandlung bei der Rückkehr in den Alltag und den Beruf zu unterstützen.

 

Unser Anliegen

Ziel unseres Unterstützungsprogrammes ist es, Menschen mit einer Krebserkrankung bei der Rückkehr ins Berufsleben zu unterstützen. Weiterhin möchten wir das psychische Wohlbefinden und die Lebensqualität der Patienten fördern.

 

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können Patienten ab 18 Jahre, die eine der folgenden Krebsdiagnosen erhalten haben:

  • hämatologische Krebserkrankung (Blutkrebs, Lymphome)
  • Krebserkrankung im Kopf-Hals-Bereich
  • Brustkrebs
  • Prostatakrebs
  • Hautkrebs

 

Ablauf

Die Teilnehmer erhalten entweder eine sozialrechtliche Beratung oder nehmen an einem Gruppenangebot teil. Die sozialrechtliche Beratung findet in 2 Sitzungen (je 60 Min.) statt. Das Gruppenangebot beinhaltet 8 Gruppensitzungen (je 120 Min.), die über einen Zeitraum von zwei Monaten durchgeführt werden. Die Gruppen bestehen aus 6-8 Teilnehmern und werden von einem ehemaligen Patienten und einem Therapeuten durchgeführt. Es wird per Zufallsprinzip entschieden, ob Sie die sozialrechtliche Beratung oder das Gruppenangebot erhalten.

Das Gruppenangebot hat folgende Themen zum Inhalt:

  • Wie gehe ich mit krankheitsbedingten beruflichen Veränderungen um?
  • Wie gehe ich mit Einschränkungen im Alltag um?
  • Wie kommuniziere ich mit den Ärzten und mit dem Arbeitgeber?
  • Was kann ich für meine Gesundheit am Arbeitsplatz und zu Hause tun?

 

Die Gruppensitzungen und die sozialrechtliche Beratung finden in Dresden, Jena oder Leipzig statt. Anfahrtskosten werden von uns übernommen.

 

Datenschutz

Das Unterstützungsangebot wird wissenschaftlich begleitet. Die Teilnahme ist freiwillig. Alle personenbezogenen Daten werden vollständig anonymisiert und nicht an Dritte weitergegeben.

 

Kontakt

Wenn Sie Fragen zum Unterstützungsangebot oder zur Teilnahme haben, kontaktieren Sie uns gerne:

Psychologin Laura Broemer

Telefon: 0341 9718824

E-Mail: reliance-projekt@medizin.uni-leipzig.de

 

Projektteam

Wenn Sie Interesse haben, an der Studie teilzunehmen, können Sie sich jetzt anmelden.